Geschichte


1846 gründete Johann Georg Adler im sächsischen Annaberg eine Feinkartonagenfirma.

Anfangs wurden Musterkarten für die Posamentenbranche gefertigt. In den Krisenjahren um 1850, als die heimische Posamentenindustrie hohe Einbußen hinnehmen mußte, entschloß sich der rührige Unternehmer zur Herstellung von Fantasiekartonagen, die bis dahin ausschließlich in Paris gefertigt wurden. Es widerstrebte dem tatkräftigen Unternehmer, auf einen neuen Aufschwung der heimischen Industrie zu warten. Es gab viele Skeptiker, aber er war so erfolgreich, daß er in seinen besten Jahren 800 Arbeiter beschäftigen konnte.

Dieser Unternehmergeist beflügelte 1991 Gerhild Sacher, die Firmengründerin der Firma Sacher, als sie sich entschloß, Teile der zwischenzeitlich verstaatlichten ehemaligen Firma Adler zu privatisieren und somit die Tradition der Etuiherstellung vor dem Vergessen zu bewahren.

Der Firma Sacher & Co. GmbH gelang damit die Balance zwischen Tradition und Moderne und ist heute ein modernes, weltweit agierendes Unternehmen, welches sich der Tradition verpflichtet fühlt. Die anfängliche Mitarbeiterzahl wurde inzwischen verdoppelt. Die Firma Sacher & Co. GmbH besitzt ein wunderschönes historisches Firmengebäude.

 

 




Bildersuche einblenden